Matthias Horx in Oldenburg – Die Macht der Megatrends

Der bekannte Zukunftsforscher Matthias Horx macht in Oldenburg als Gast der Oldenburgischen Landesbank (OLB) Station und wird am 12.05.2009 den Vortrag „Die Macht der Megatrends“ halten. Matthias Horx ist Jahrgang 1955 und seit Jahren im Bereich des Zukunftsforschung tätig. 2000 hat er das Zukunftsinstitut gegründet und seit 2007 hat er einen Lehrauftrag zur Trend- und Zukunftsforschung an der Zeppelin-Universität in Friedrichshafen/Bodensee.

Der Begriff des Megatrends ist von John Naisbitt aufgegriffen worden, der laut Spiegelonline ja 1982 der „Erfinder“ der Bezeichnung mit seinem Buch „Megatrends“ gewesen ist.

Megatrends sind große gesellschaftliche, ökologische oder ökonomische Änderungen, die über einen längeren Zeitraum greifen.

John Naisbitt nannte – wie Armin Karge schreibt:

– von der Industrie- zur Informationsgesellschaft,
– forcierte Technolgie führt zu höherem Kontaktbedürfnis,
– von der Nationalökonomie zur Weltwirtschaft,
– von kurzfristig zu langfristig,
– von Zentralisation zu Dezentralisation,
– von der institutionalisierten Amtshilfe zur Selbsthilfe,
– von der repräsentativen zur partizipatorischen Demokratie,
– von Hierarchien zu Netzwerken,
– von Norden nach Süden,
– vom Entweder/Oder zur multiplen Option

Horx nennt u.a. „Die Stadt“, „Mobilität“, „Individualisierung“, „Alterung“.

Diese Denker beoachten die Gegenwart und versuchen Trends für die Zukunft vorherzusagen, damit z.B. ganz praktisch Städteplaner in die richtige Richtung planen können.

Also eine spannende Sache. Der Vortrag ist leider schon ausgebucht, ich habe aber ein Ticket bekommen.

http://www.horx.com/

Similar Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
To prove you're a person (not a spam script), type the answer to the math equation shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the equation.
Click to hear an audio file of the anti-spam equation