PERRY RHODAN verleiht den Stardust Award

2011 wird die Serie Perry Rhodan 50 Jahre alt. Im September 2011 wird ja ein WeltCon in Mannheim veranstaltet. Nun ruft Perry Rhodan zu einem Wettbewerb auf: Der Stardusr Award. Dabei gilt es, den besten Fanfilm zu finden. Die Stardust war das Raumschiff, mit dem der damalige Major Perry Rhodan zum Mond geflogen ist und das Raumschiff der Arkoniden gefunden hat. Damit fing alles an…



Science-Fiction-Redaktion veranstaltet einen Fanfilm-Wettbewerb:
PERRY RHODAN verleiht den Stardust Award

Die erfolgreichste Science-Fiction-Serie der Welt kommt aus Deutschland: PERRY RHODAN erscheint seit 1961 in ununterbrochener Folge als Heftroman und Taschenbuch, als Hardcover und Hörbuch, als e-Book und Applikation. Im Jahr 2011 feiert die Serie ihr fünfzigjähriges Jubiläum, gekrönt durch einen sogenannten WeltCon im September 2011. Um die zahlreichen Fans der Serie stärker einzubinden, veranstaltet die Redaktion den ersten PERRY RHODAN-Fanfilm-Wettbewerb – eine prominente Jury wird im Jubiläumsjahr den Stardust Award verleihen.

PERRY RHODAN-Fans sind auf vielen Gebieten kreativ und aktiv: Sie schreiben Geschichten und komplette Romane, sie zeichnen Bilder und Comics, sie entwickeln »kleine« Computerspiele, und sie entwerfen sogar eigene Filme. Vor allem die Filmfreunde sollen im Jubiläumsjahr 2011, in dem die Science-Fiction-Serie ihren fünfzigsten Geburtstag feiert, ins Zentrum der Aufmerksamkeit gestellt werden.
Die Fans werden dazu aufgerufen, ihre eigenen Kurzfilme zu entwickeln, die maximal eine Viertelstunde lang sein dürfen und etwas mit PERRY RHODAN zu tun haben sollen. Ob die Filmfans einen Real- oder einen Animationsfilm drehen, bleibt ihnen überlassen.
»Ich weiß, dass unsere Leser begierig darauf sind, ihre Helden auf der Leinwand oder auf dem Bildschirm zu sehen«, erläutert Klaus N. Frick, der Chefredakteur der Serie. »Wir bieten ihnen mit dem Wettbewerb eine Spielwiese, und der Stardust Award wird hierfür eine relevante Auszeichnung.«
Als Jury konnte der Pabel-Moewig Verlag drei prominente Filmschaffende verpflichten. Dabei handelt es sich um Volker Engel (VFX-Supervisor; erhielt 1997 den »Oscar« für die Special Effects von »Independence Day«.), Oliver Scholl (Production Designer; unter anderem für die Filme »Independence Day«, »Godzilla« und »The Time Machine«) und Bruno Eyron (Schauspieler; unter anderem »Balko«, »SOKO Donau«, »Raumstation Unity«).
Eine Vorab-Jury, in der unter anderem der PERRY RHODAN-Autor Marc A. Herren und der Filmjournalist Robert Vogel tätig sind, sichtet alle eingehenden Wettbewerbsbeiträge. Die zehn besten Filme werden auf dem PERRY RHODAN-WeltCon im September 2011 gezeigt, die Jury wählt dann die Gewinner aus.
»Der Fanfilm-Wettbewerb sowie die Verleihung des Stardust Awards sind Höhepunkte auf der Jubiläumsveranstaltung«, verspricht Klaus Bollhöfener. Der Marketing-Mann ist innerhalb des Pabel-Moewig Verlages für die Organisation des PERRY RHODAN-WeltCons 2011 verantwortlich. »Ich bin sicher, dass wir einige sensationelle Filme zu Gesicht bekommen werden.«
Der Einsendeschluss für den Wettbewerb ist der 1. Juli 2011. Weitere Informationen gibt es auf der WeltCon-Homepage: www.weltcon2011.de.

Similar Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
To prove you're a person (not a spam script), type the answer to the math equation shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the equation.
Click to hear an audio file of the anti-spam equation