Oldenwood – Sean Young beim Filmfest in Oldenburg

young_1   Ein Hauch von Hollywood durchzog am heutigen Freitag die Stadt Oldenburg. Es ist wieder Internationales Filmfest in der Huntestadt und das schon zum 21. Mal.  2007 wurde der „Walk of Fame“ gemeinsam mit der Oldenburgischen Landesbank, dem langjährigen Hauptsponsor des Filmfests, etabliert. young_2Nach Stacy Keach, Seymour Cassel, Peter Lohmeyer, Matthew Modine, Deborah Kara Unger, Oscarpreisträgerin Mira Sorvino und Veronica Ferres im letzten Jahr wird in diesem Jahr der Hollywoodstar Sean Young mit solch einem Stern ausgezeichnet.
SF-Fans ist sie ein Begriff, spielte sie doch 1982 neben Harrison Ford die Rachel in Ridley Scotts Film „Blade Runner“, einer der besten SF-Buchverfilmungen aller Zeiten.
young_3
Grundlage des Films ist der Roman „Träumen Androiden von elektrischen Schafen“ von Philip K. Dick. Dick hat mit diesem Roman eines seiner Meisterwerke hingelegt, die young_4Verfilmung aber leider nicht mehr auf der großen Leinwand erleben dürfen. Der Erfolg des Filmes wäre für ihn nicht nur wirtschaftlich wichtig gewesen, sondern hätte ihn auch in seiner Arbeit bestätigt.

Sean Young ließ etwas auf sich warten, entschädigte dann aber alle Anwesenden mit einem Lächeln und ihre charmanten Art. Sie ist ein Star ohne Allüren. Geduldig ließ sie sich fotografieren, interviewen und gab Autogramme.

 

 

Similar Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
To prove you're a person (not a spam script), type the answer to the math equation shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the equation.
Click to hear an audio file of the anti-spam equation