Neue Bands bestätigt für das Mera Luna 2010

Mera Luna 2010

Mera Luna 2010

Placebo, Eluveitie, Faith and the Muse und die schwedische Synthie-Pop-Band Colony 5 werden das Mera Luna 2010 am 07. und 08. August bereichern. Damit steht folgendes Line-Up: Placebo, The Sisters Of Mercy, In Extremo, Unheilig, Nitzer Ebb, Saltatio Mortis, Crematory, Eluveitie, Das Ich, Faith and the Muse, Lacrimas Profundere, Hanzel und Gretyl, Qntal, Punish Yourself, lluminate, Angelspit, Colony 5, The Other




Konzertkasse – Tickets im bundesweiten Vorverkauf

Die Neuzugänge in Kürze:

Placebo

Die aktuelle CD „Battle For The Sun“ gibt das Startzeichen für eine Neujustierung, die sich musikalisch wie auch personell artikuliert. „Das ist eine Rückkehr zu frühen Idealen“, erklärt Placebo-Sänger Brian Molko. „Es gab von uns Ausflüge in den Pop, die Elektronik und komplexe Rockmusik. Jetzt wollen wir zurück zu unserer Basis: Großartige Songs mit maximalen Spannungsbögen.“ Das scheint geglückt. Denn „Battle For The Sun“ zeigt eine souveräne, mit allen Wassern gewaschene Band, die ihre Grenzen auslotet, sich aber zugleich auf ihre besonderen Fähigkeiten besinnt: Mit gewaltiger Leidenschaft melancholische Songs von maximaler Strahlkraft und melodiöser Hingabe zu performen. Die Schlacht um die Sonne ist eröffnet mit Placebo als Protagonisten.

Eluveitie

Eluveitie machen authentische, keltische Folkmusik, kombiniert mit modernem Melodic Death metal. 2007 wurde das Album „Slania” veröffentlicht und wurde zu einem Durchbruch für die Band. Die tour zum Album führte Eluveitie zu fast allen grossen Sommerfestivals Europas und insgesamt zwei USA/Kanada und drei Europa-Tourneen innerhalb von nur 12 Monaten. Im Anschluss ging es diret wieder ins Studio, um ein reines Akustik-Album zu produzieren. „Evocation I – the arcane dominion“ wurde im April 2009 veröffentlicht, entpuppte sich als ein wahres Juwel der Folkmusik.

Faith and the Muse

Die 1994 gegründete amerikanische Gothicband Faith and the Muse, die sich aus der Sängerin und Songschreiberin Monica Richards und dem Musiker William Faith zusammensetzt, kombiniert Kunst, Theater und Musik. Ihre Songs umfassen viele musikalische Stilrichtungen von Folk-Songs über Gothic Rock, Celtic, Post-Punk bis hin zum Jazz. Ende 2009 melden sie sich nach langer Wartezeit mit dem neuen Album „Ankoku Butoh“ zurück. Darauf zeigen sie sich wieder von einer überraschend harten Seite, lassen aber auch ihre gewohnt sphärischen Klänge nicht außen vor.

Colony 5

Colony 5 ist eine schwedische Future-Pop/Synthie-Pop-Band, die 1999 gegründet wurde. Anfangs orientierte sich die Band an eher ruhigem Synth-Pop, schlug dann jedoch eine härtere Gangart ein und ist heute eher im Bereich Futurepop anzusiedeln. 2006 gewann die Band mit der Single Plastic World bei den Scandinavian Alternative Music Awards in der Kategorie „Best Song“.



Similar Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
To prove you're a person (not a spam script), type the answer to the math equation shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the equation.
Click to hear an audio file of the anti-spam equation