In Rotterdam hat die Zukunft begonnen – Supermarkt schafft Bargeld ab

Wie in der Nordwestzeitung heute zu lesen ist, haben diebische Räuber etwas geschafft, was die Kommunisten und die zukunftsgläubigen Techno-Freaks nicht auf die Reihe gebracht haben. Ein Supermarkt der attent-Kette akzeptiert nur noch Zahlungen per EC-Karte. Bargeld wird nicht mehr angenommen. Da der Markt wohl in den letzten zwei Jahren viermal ausgeraubt worden ist, hat man sich für diese Maßnahme entschieden.

Das heißt, auch wenn ich nur einen Schokoriegel für 60 Eurocent kaufen möchte, geht dies nur per EC-Karte. Also Karte einstecken, warten auf die Verbindung, PIN eingeben oder Unterschrift leisten. Wahrscheinlich sollte der Markt schon mal ne Kasse mehr aufmachen.

Ich sehe ja schon bei unserem IKEA, der auch einige „Nur-EC-Kassen“ hat, dass damit viele Menschen überfordert sind.

Was machen denn die armen Schlucker, die auf der Strasse leben und sich nur ein Bier oder ne warme Suppe kaufen wollen? Müssen die nun extras eine Karte beantragen?

Eine super Idee!

Similar Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
To prove you're a person (not a spam script), type the answer to the math equation shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the equation.
Click to hear an audio file of the anti-spam equation