NOX PHANTASIAE im Pumpwerk Wilhelmshaven

Nox Phantasiae – Die ursprünglich für den 05. März geplante Nacht der Phantasie wurde jetzt aufgrund der anhaltend winterlichen Wetterlage auf den10. April 2010 verschoben. Drei Bands und ein Mittelaltermarkt bilden den Mittelpunkt der Nacht der Phantasie. Das Ganze wird Pumpwerk Wilhelmshaven stattfinden.



Die erfolgreichen Mittelalter- und Folk-Rock-Bands Rabenschrey, Punch´n´Judy und Off Limits werden der musikalische Höhepunkt einer Veranstaltung der anderen Art. Nicht mehr nur Konzert, sondern Erlebnis heißt die Devise. Aktionen, Marktstände, eine Fantasy-Kunst-Galerie, mittelalterliche Kampf- und Feuershows werden bereits ab 10 Uhr die Besucher zum Staunen und Verweilen einladen.
Ab 18 Uhr öffnet dann das Pumpwerk seine Pforten für die Abendkonzerte.

Als Höhepunkt des Abends werden Rabenschrey aus Wuppertal alles in Schutt und Asche legen. Die beispiellose Karriere dieser Band und ihre Wandlung im Laufe der Jahre ohne die Wurzeln zu vergessen ist erstaunlich. Von der kleinen traditionellen Mittelaltermarkt-Combo, die mit dem Song „Hey wir sind Heiden“ für einen beispiellosen Ohrwurm sorgte, bis zur großen Festival-Band, welche es 2009 schaffte über 20.000 Leute vom eigentlichen Wacken Open Air Gelände auf den „Wackinger“ Mittelaltermarkt zu locken, welcher daraufhin aus allen Nähten platzte. Ihr musikalisches Repertroire reicht vom traditionellen Mittelalter bis zu ihrem selbst erschaffenen neuzeitlichen Metalalter. Im vergangenen Jahr erschien ihr achtes Album „unvollkommen“, von dem natürlich auch Stücke zu hören sein werden.

Eröffnen werden den Reigen aber zunächst die inzwischen überregional bekannten Off Limits, welche immer wieder ein Ohrenspaß und Augenschmaus sind. 12 Jahre waren sie als, Lack of Limits“ bekannt, doch 2008 musste der „Lack“ mal ab! Was dabei zum Vorschein kam begeistert seitdem die Fans & Freunde der Band. Off Limits mit ihrer ganz eigenen Art und Weise des selbst kreierten RockFolk. Zwei fabelhafte Geigerinnen sowie Didgeridoo, Dudelsack und Schalmei verhelfen in Symbiose mit der groovenden Rock-Sektion den alten Hymnen zu frischem Tanzdruck. Neubelebte Traditionals und Band-Kompositionen vereinigen die Wurzeln des Folk mit der Energie des Rock & Funk. RockFolk jenseits der Grenzen, das sind Off Limits.

Im Anschluss daran werden die Ruhrstädter Punch`n`Judy mit ihrem Crossover-Folk den Schuhsohlen der Besucher ordentlich Feuer geben. Die perfekte Mischung für springende Menschen auf bebenden Böden. Zeitlose Geschichten werden mit unbändiger Spielfreude, donnerndem Schlag, energiegeladenen Gitarren, einem treibenden Akkordeon und eindrucksvollem Gesang erzählt. Dabei spielen punch’n’judy mit den Einflüssen aus Rock, Mittelalter und Folk und er-schaffen ihren unverkennbaren Sound. Eine spektakuläre Bandbreite von verrocktem Folk, der ins Blut und in die Beine geht.

Beginnen wird die NOX PHANTASIAE um 10 Uhr mit der Öffnung der Stände und der Bilder-Ausstellung des Fantasy-Künstlers Markus Holzum. Der diplomierte Grafik-Designer, der seine Leidenschaft voll und ganz der Darstellung fantastischer Welten und Szenerien widmet, zeigt eine Auswahl seiner Bilder, welche teils klassisch gezeichnet und gemalt sind, aber auch immer öfter komplett am Computer entstehen. CD-Cover und Titelbilder diverser Rollenspielermagazine und Kataloge stammen ebenso aus seiner Feder, wie die Illustrationen des neuen 500 Seiten starken „Frostzone“ Rollenspiel-Regelwerkes. Das Veranstaltungsplakat der Nox Phantasiae ist ebenfalls aus seiner Feder und kann am Veranstaltungstag mit persönlicher Signatur käuflich erworben werden. Weitere Bilder sind als Poster bestellbar.

Zeitgleich bieten mittelalterliche Stände auf dem Pumpwerkplatz Ihre Waren feil, zeigen ihr Handwerk und locken mit Speis und Trank. Neben verschiedenen Met- und Bier-Variationen sorgt unter anderem die Fleischbraterey für das leibliche Wohl. Bis 18 Uhr werden diverse Aktionen, wie die sich raufenden Söldner von Famra, musikalische und flammende Kleinkunst die Besucher unterhalten, bevor dann das Pumpwerk seine Pforten für die Konzertbesucher öffnet.

Aber damit ist es immer noch nicht genug, denn im Anschluss an die Abendkonzerte werden auf dem Platz Feuerkünstler den Besuchern eindrucksvoll den Weg erhellen. Meterhohe Flammensäulen und Feuerakrobatik werden für Staunen und Begeisterung sorgen. Und wer möchte kann auch noch ein wenig das Ambiente genießen oder im Orange ein genüssliches Schwarzbier zu sich nehmen. Der Markt und die Kunst-Ausstellung sind ab 10 Uhr frei zugänglich

Tickets für das Konzert gibt es im Vorverkauf in Wilhelmshaven in der Tourist-Information, Nordseepassage, sowie in zahlreichen norddeutschen Vorverkaufsstellen sowie über die Hotline 01805-849948, übers Internet unter www.pumpwerk.de (print at home) über Nordwest Ticket und an der Abendkasse.

Similar Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
To prove you're a person (not a spam script), type the answer to the math equation shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the equation.
Click to hear an audio file of the anti-spam equation