Molekularmusik – SF Kurzgeschichten aus dem Wurdack-Verlag

molekularmusik„Molekularmusik“

Herausgeber:

Armin Rößler und Heidrun Jänchen

Science Fiction Band 15

226 Seiten Paperback

Wurdack-Verlag

Molekularmusik ist der neueste Kurzgeschichtenband aus dem Wurdack-Verlag. Heidrun Jänchen und Armin Rößler sind wieder als Herausgeber tätig.

V. Groß – Molekularmusik

Die Titelstory ist eine Geschichte mit tragischem Ausgang um eine Art 3D-Synthesizer. Von Gefühlen übermannt denkt der Protagonist nicht über die Konsequenzen seines Handels nach.

Niklas Peinecke – Klick, klick, Kaleidoskop
Die Story handelt von einem Eingriff ins Gehirn oder doch nicht? Was ist real? Ist es real und was ist wahr? Sehr verwirrend und eine Geschichte um ihrer selbst willen oder nicht?!?

Birgit Erwin – Diskriminierung
Umkehrung der klassischen Diskriminierung. Der Behinderte diskriminiert durch seine Behinderung die Nicht-Behinderten. Sehr kurz. Sehr prägnant. Sehr nachdenklich machend. Das ist SF – Eine andere Sichtweise!

Frank Hebben – Machina
Eine kurze tragische Cyperpunk-Geschichte. Ganz nett.

Heidrun Jänchen – Wie ein Fisch im Wasser
Eine Mutter verlässt die Tochter. Die Tochter findet die Mutter wieder – aber körperlich verändert. Drastisch, was eine Mutter macht, um ihrer Tochter ein besseres Leben zu ermöglichen.

Uwe Post – Vactor Memesis
Eine witzige Geschichte mit einem Regisseur, der Probleme mit seinen Schauspielern hat. Und das, obwohl sie „nur“ Avatare sind.

Benedict Marko – Wie man sich ändern kann

Ist ein Mensch wirklich mit 7 Persönlichkeitsmerkmalen zu beschreiben und dadurch auch zu manipulieren?

Ernst-Eberhard Manski – Das Klassentreffen der Weserwinzer

Eine Alternativwelt-Geschichte. Deutschland ist in eine Vielzahl von Kleinstaaten aufgeteilt. Nach dem Machtverlust der Nazis sind in der Budapester Konferenz von 1944 die Grenzen von 1815 wiederhergestellt worden. Eine Vielzahl von Abkommen und Zöllen reguliert das Miteinander der einzelnen Gebiete. Und wenn wichtige Entscheidungen getroffen werden sollen, sind die Verantwortlichen auf irgendeiner Klassenfahrt …

Antje Ippensen – Knapp

Mächtige Ladenkassen mit künstlicher Intelligenz bestimmen das Leben und es ist gefährlich, nachts im Supermarkt zu bleiben …

Uwe Hermann – Roboter vergessen nie!

Baue nur einen Roboter zusammen, wenn du die Kenntnis hast, wie es geht. Denn er könnte nachtragend sein, wenn du etwas falsch zusammenlötest!

Arno Endler – Ebene Terminus
Ein Journalist will neue Methoden des Strafvollzugs am eigenen Leibe erleben. Aber es kommt schlimmer als er es sich vorstellen kann.

Kai Riedemann – Lasset die Kinder zu mir kommen
Die Gesellschaft ist in arm und reich geteilt. Die Reichen verfolgen die Armen. Doch die Kirche wehrt sich – wirklich!

Karina Cajo – Der Klang der Stille
Außerirdische kommen auf die Erde und wollen den Frieden. Sie setzen diesen durch, indem alle Kulturen entwurzelt und munter durcheinander gemischt werden. Und es gibt Verpaarungen von Menschen und Außerirdischen und die können ein Problem werden.

Bernhard Schneider – Schuldfrage
Wenn ein Mensch eine Gehirnprothese eingesetzt bekommt und die selbständige Entscheidungen oder gar Verbrechen begeht, wer ist dann schuld?

Christian Weis – Eiskalt
Intelligente Waffensysteme drehen durch. Das kann ziemlich tödlich für Menschen enden.

Bernd Wichmann – Rückkehr ins Meer
Ein militärisches Experiment, dass Delfine mittels „Bio-Links“ gedanklich mit Menschen koppeln soll, gerät aus den Fugen und die Bewohner der Weltmeere wehren sich gehen die Menschheit.

Arnold H. Bucher – Den Letzten frisst der Schredder
Auch Roboter haben einen Überlebenswillen, wenn man sie bessere Nachfolgemodelle ersetzt werden sollen, die auch noch von ihnen selbst zusammengebaut worden sind.

Andrea Tillmanns – Der blinde Passagier
In einem Fernraumschiff bekommt die Besatzung Probleme mit einem schnellwachsenden genmanipulierten Vogel.

Armin Rößler – Die Fänger

Ein Junge sucht seine Schwester, die von einer hochentwickelten Rasse eingesammelt und entführt worden ist.

Dieser Kurzgeschichtenband fällt meiner Meinung gegen die mir bekanten Bände „S.F.X“ und „Lotus-Effekt“ ab. Es ist nicht das Buch mit einer Vielzahl von guten Stories, wo man sich nicht entscheiden kann, welche denn nun die beste Geschichte ist. Einige Ideen sind nicht wirklich neu, wie in „Rückkehr ins Meer“. „Roboter vergessen nie!“ ist eine Art verlängerter Witz, aber nicht wirklich lustig. „Schuldfrage“ hat einen interessanten Denkansatz, nur wird die Geschichte leider nicht richtig ausgearbeitet.

Positiv ist „Das Klassentreffen der Weserwinzer“ von Ernst-Eberhard Manski zu erwähnen. Hier wird in der Kürze der Form eine nachvollziehbare Welt aufgebaut. Dies ist meine Empfehlung für die Jury des Deutschen SF Preises (DSFP) des Science Fiction Club Deutschland (SFCD).

Similar Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
To prove you're a person (not a spam script), type the answer to the math equation shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the equation.
Click to hear an audio file of the anti-spam equation