DSFP 2018: Die Gewinner

Das Komitee zur Vergabe des Deutschen Science-Fiction-Preises freut sich, die Preisträger des DSFP 2018 bekanntzugeben. Für den DSFP 2018 sind alle im Original in deutscher Sprache im Jahr 2017 erstmals in gedruckter Form erschienenen Texte des Literaturgenres Science-Fiction relevant.
Der Deutsche Science-Fiction-Preis 2018 wird am 22. September 2018 um 18:45 Uhr auf dem ElsterCon, dem diesjährigen JahresCon des Science Fiction Club Deutschland e. V., in Leipzig verliehen. Der DSFP ist mit 1.000 Euro je Kategorie dotiert.
Das Komitee beglückwünscht die Preisträger und Platzierten zu ihrem Erfolg und bedankt sich bei den Herausgebern und Lektoren, den Verlagen und ihren Mitarbeitern für die Unterstützung der deutschsprachigen Science-Fiction. Besonderer Dank gilt den Autoren und Verlagen, die die Arbeit des Komitees durch Überlassung von Leseexemplaren unterstützt haben.

Kategorie »Beste deutschsprachige Kurzgeschichte«

Der Deutsche Science-Fiction-Preis 2018 für die beste Kurzgeschichte geht an:

»Das Internet der Dinge« von Uwe Hermann. In: »Spektrum der Wissenschaft 6/17« ISSN: 01702971

Die weiteren Platzierungen:

»Fitzroy, Falstaff und andere furiose Menschmaschinen« von Thorsten Küper . In: »Menschmaschinen«. Hrsg.: André Skora. Amrun Verlag. ISBN: 978-3958692923
»Das Schiff, das nie hätte gebaut werden dürfen« von Tobias Habenicht. In: »Das Schiff, das nie hätte gebaut werden dürfen«. Hrsg.: C. Erpenbeck. Machandel-Verlag. ISBN: 978-3959590662
»Omega 4« von Frank Lauenroth. In: »Meuterei auf Titan«. Hrsg.: Peggy Weber-Gehrke. Verlag für Moderne Phantastik Gehrke. ISBN: 978-3981875201
»Das letzte Mammut« von Norbert Fiks. In: »Meuterei auf Titan«. Hrsg.: Peggy Weber-Gehrke. Verlag für Moderne Phantastik Gehrke. ISBN: 978-3981875201
»Paket Eternity« von Tom Turtschi. In: »Eniwetok. Die Flucht «. Seins-Fiction Verlag. ISBN: 978-3952482605
»Protoplasma mit Hut« von Nikolaj Kohler. In: »Das Alien tanzt Kasatschok«. Hrsg.: Ellen Norten. p.machinery. ISBN: 978-3957650832
»Relokation« von Olaf Lahayne. In: »Meuterei auf Titan«. Hrsg.: Peggy Weber-Gehrke. Verlag für Moderne Phantastik Gehrke. ISBN: 978-3981875201
»Der Fremde in dir« von Galax Acheronian. In: »Meuterei auf Titan«. Hrsg.: Peggy Weber-Gehrke. Verlag für Moderne Phantastik Gehrke. ISBN: 978-3981875201

Kategorie »Bester deutschsprachiger Roman«

Der Deutsche Science-Fiction-Preis 2018 für den besten Roman geht an:

»Qualityland« von Marc-Uwe Kling. Ullstein 2017. 384 Seiten. ISBN: 978-3550050152 (Dunkle Ausgabe). ISBN: 978-3550050237 (Helle Ausgabe)

Die weiteren Platzierungen:

»Die Welten der Skiir 3 „Patronat“« von Dirk van den Boom. Cross Cult. 450 Seiten. ISBN: 978-3864258725
»Der Kanon mechanischer Seelen« von Michael Marrak. Amrun Verlag. 750 Seiten. ISBN: 978-3958692572
»Das Erwachen« von Andreas Brandhorst. Piper. 736 Seiten. ISBN: 978-3492060806
»Neanderthal« von Jens Lubbadeh. Heyne Verlag. 528 Seiten. ISBN: 978-3453318250
»Junktown« von Matthias Oden. Heyne Verlag. 400 Seiten. ISBN: 978-3453318212
»Das Arkonadia-Rätsel« von Andreas Brandhorst. Piper. 544 Seiten. ISBN: 978-3492704267
»Twillight Zoo« von Jutta Ehmke. Saphir im Stahl. 178 Seiten. ISBN: 978-3943948837
»Feuer der Leere« von Robert Corvus. Piper. 496 Seiten. ISBN: 978-3492704397

Ralf Boldt
Für das DSFP-Preiskomitee
Kleefeld, den 04.08.2018

Similar Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
To prove you're a person (not a spam script), type the answer to the math equation shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the equation.
Click to hear an audio file of the anti-spam equation