Die Gewinner des Deutschen Science Fiction Preis 2013 stehen fest

Heute sind die Gewinner des DSFP 2013 bekannt gegeben worden:

Kategorie »Beste deutschsprachige Kurzgeschichte«

Michael K. Iwoleit : „Zur Feier meines Todes“, erschienen in „Die letzten Tage der Ewigkeit“

Die weiteren Platzierungen :

  • Platz 2 – Karsten Kruschel : „Teufels Obliegenheiten“, erschienen in „Nova 20“
  • Platz 3 -Matthias Falke : „Der Bruch der nordwestlichen Stelze“, erschienen in „Nova 19“
  • Platz 4 -Michael Marrak : „Der Kanon mechanischer Seelen“, erschienen in „Nova 20“
  • Platz 5 -Klaus N. Frick : „Im Käfig“, erschienen in „Exodus 29“
  • Platz 6 -Marcus Hammerschmitt : „Der Ethiker“, erschienen in „Nachtflug“
  • Platz 7 -Frank Lauenroth : „K’Tarr!“, erschienen in „2012 T Minus Null“
  • Platz 8 -Axel Kruse : „Doppeltes Spiel“, erschienen in „Exodus 29“

Kategorie »Bester deutschsprachiger Roman«

Andreas Brandhorst : „Das Artefakt“, Heyne

Die weiteren Platzierungen :

  • Platz 2 -Dietmar Dath : „Pulsarnacht“, Heyne
  • Platz 3 -Frank W. Haubold : „Die Gänse des Kapitols“, Atlantis
  • Platz 4 -Anja Kümmel : „Träume digitaler Schläfer“, Thealit
  • Platz 5 -Oliver Henkel : „Die Fahrt des Leviathan“, Atlantis
  • Platz 6 -Chris Schlicht : „Maschinengeist“, Feder & Schwert
  • Platz 7 -Jacqueline Montemurri : „Die Maggan-Kopie“, Edition Paashaas

Einen Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner! Wir sehen uns hoffentlich auf dem MucCon 2013 in Garching.  

(Der Deutsche Science-Fiction-Preis 2013 wird am Samstag, den 26.10.2013, auf dem Muccon, dem JahresCon des Science Fiction Club Deutschland e. V., in Garching vergeben.)

 

Similar Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.