4. Folge Fringe – Der Beobachter tritt auf

In der 4. Folge von Fringe dreht sich die Handlung um geheimnisvolle Zylinder, die auftauchen und scheinbar wieder im Erdreich verschwinden. Sie senden auf zwei Frequenzen nicht zu entschlüsselnde Signale aus. Bishop erinnert sich, an solchen Geräten mitentwickelt zu haben. Die Figur des Beoabachters tritt auf. Er wird immer in der Nähe von Vorfällen, die mit dem Schema zu tun haben, gesehen, scheint aber wirklich nur zu beobachten und nicht aktiv beteiligt zu sein:

Der Beobachter:

Aussehen: Ein Mischung aus Man in Black und Grauer Herr (Momo). Glatzköpfig.

Ausrüstung: Hypermodernes Fernglas. Funkgerät.
Herkunft: Unbekannt.

Dokumentation: Schreibt in ein Notizbuch in einer unbekannten Schrift (von rechts nach links) mit unbekannten Zeichen.

Vorlieben: Extrem stark gewürzte scharfe Speisen.

Aufgabe: Beobachten.

Walter Bishop scheint ihn zu kennen. Er und sein Sohn sollen vom Beobachter einmal aus Lebensgefahr gerettet worden sein, da er später noch einmal gebraucht werde.

Ich kenne die weiteren Folgen noch nicht und bin gespannt, was es mit diesem Herren auf sich hat.

Similar Posts:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.