LonCon3 Auf dem Con angekommen

Das ExCel war leicht zu finden. Ist ja auch groß genug. An der Registrierung hatte sich schon eine lange Schlange gebildet. Die Briten haben alles im Griff und so bekam ich nach 20 Minuten mein Badge und die Unterlagen als Vortragender. Dann zum deutschen Zelt in der Zeltstadt. Dort die erste schlechte Nachricht: Unsere Andromeda SF Magazin sind nicht auffindbar und keiner weiß Bescheid, wo die sind.
Nun sitze ich im ersten Panel über Deutsche SF.
Die Stimmung auf dem Con ist wirklich gut. Die Engländer sind freundlich und bemüht.

Similar Posts:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.